· 

Jahreshauptversammlung 2020

Am 7. Februar fand um 19:30 die diesjährige Jahreshauptversammlung des Schützenvereins im Schützenhaus in Waldhof statt. Der 1. Vorsitzende Andreas Witzel begrüßte die knapp über zwanzig Mitglieder, welche den Weg ins Schützenhaus gefunden hatten. Im Mittelpunkt des Abends standen die Neuwahlen für den Gesamtvorstand des Vereins.

Zu Beginn der Versammlung berichteten die einzelnen Vorstände über die Situationen in ihren Abteilungen. Während sich die Großkaliber-Schützen über einige Neuzugänge, sowie rege Teilnahme am Schießbetrieb freuen dürfen, sieht es für die meisten anderen Disziplinen nicht ganz so rosig aus. Bei den Luftdruckwaffen herrscht mittlerweile so großer Schützenmangel, dass in der letzten Saison nur noch eine Luftpistolen-Mannschaft gestellt werden konnte. Im Jugendbereich fehlt ebenfalls dringend Nachwuchs. Hier teilte Sascha Mench mit, dass er aus privaten und beruflichen Gründen nicht mehr als Jugendwart zur Verfügung stehen wird.

Der 1. Vorsitzende lobte in seinem Bericht besonders die gute Zusammenarbeit im Vorstand und den Zusammenhalt im Verein. Da im Vorfeld zu den sportlichen Bereichen schon umfangreich berichtet wurde, setzte er seinen Schwerpunkt auf die gesellschaftlichen Aktivitäten. Als Höhepunkt des vergangen Jahres nannte er das Dorffest und bestätigte damit den Eindruck der anwesenden Mitglieder. Der Umbau der Lüftungsanlage auf dem KK-Stand wurde 2019 abgeschlossen und der Verein kann sich nun über eine der modernsten Anlagen im Kreis freuen. Leider sorgen Änderungen an den Vorschriften und Richtlinien für weiteren Handlungsbedarf bei den Schießstandbetreibern, die meistens mit erneuten Investitionen verbunden sind. Für den eschenstruther Stand steht dadurch in den kommenden Jahren womöglich die Installation eines zusätzlichen Schallschutzes an. Die ersten Reaktionen innerhalb der Versammlung zeigten bereits wie kontrovers die einzelnen Ansichten sind, grad nach den hohen Ausgaben für die neue Lüftung. Der Vorstand wird seiner Arbeit gewissenhaft nachgehen und für das Wohl der Schützen, sowie des Vereins handeln.

Nachdem die Versammlung den Vorstand entlastet hatte, übernahm der gewählte Wahlausschuss, bestehend aus Helmut Viehmann und Werner Bürger, die Durchführung der Neuwahlen. Im Großen und Ganzen gab es nur wenige Änderungen. René Löber und Günther England haben sich bereit erklärt den Jugendbereich zu übernehmen und bekamen das Vertrauen der anwesenden Mitglieder. Monika Koch wurde als neue Damenleiterin gewählt.

Zum Abschluss der Versammlung wurde der neue Haushaltsplan zur Abstimmung vorgestellt und die Termine für das Jahr bekannt gegeben.  Zudem sollen wieder eine gemeinsame Busfahrt geplant und verschiedene Events im Schützenhaus durchgeführt werden. Anträge zur Versammlung hatten dem Vorstand nicht vorgelegen. Ende der Versammlung war gegen 21:30.

Gewählter Vorstand

  • 1. Vorsitzender - Andreas Witzel
  • 2. Vorsitzende - Petra Emmeluth
  • Kassierer - Konrad Koch
  • Schriftführerin - Petra Emmeluth
  • 1. Jugendwart - René Löber
  • 1. Schießwart Luftdruckwaffen - René Löber
  • 1. Schießwart Klein- & Großkaliber - Edgar Meike

Gewählter erweiterter Vorstand

  • 2. Jugendwart - Günther England
  • 2. Schießwart Luftdruckwaffen - Kurt Löber
  • 2. Schießwart Klein- & Großkaliber - Michael Schmidt
  • 3. Schießwart Klein- & Großkaliber - Günther England
  • Damenleiterin - Monika Koch
  • Pressewart - Sascha Mench
  • Ältestenrat - Reinhard Momberg, Helmut Viehmann & Werner Bürger
  • Kassenprüfer - Matthias Witzel & Volker Mench

Jahreshauptversammlung 2020 im Schützenhaus. © Sascha Mench

Kontakt

Wilhelm-Ströpke-Straße 3

34298 Eschenstruth - Waldhof

Mail: info(at)ssv-eschenstruth.de

Trainingszeiten

Mo. ab 19:30: Sportpistole & Luftdruck

Fr.   ab 19:00: Jugendtraining

Fr.   ab 20:00: Kleinkaliber & Luftdruck

So.  ab 10:30: Sportpistole (nach Absprache)